www.planungsraster.ch

Inputs setzen

Zuerst werden die möglichen Inputs für die Woche gesetzt, für jede Lektion einen.  Die Inputs dauern ca. 12, maximal 15 Minuten. Danach arbeiten die Schülerinnen und Schüler an den Lernangeboten, die zum Input passen oder sie arbeiten dort weiter, wo sie im Lernprozess stehen. Fühlen sich die guten Schülerinnen und Schüler bei den Grundanforderungen sicher, gehen sie die erweiterten Lernaufgaben an.

Inputs2
Die Inputs, die sich an die gesamt Klasse richten, sind aus dem Bereich der Grundanforderungen. Für gute Schülerinnen und Schüler braucht es auch immer wieder kurze Inputs aus dem erweiterten oder stark erweiterten Bereich. Die Klassenlehrperson und die SHP sprechen sich ab, auf welcher Kompetenzstufe Schülerinnen und Schüler mit Lernzielanpassung arbeiten. Unter Umständen müssen weitere einfache
Lernaufgaben bereitgestellt werden.